Hindernis 4: So oft angefangen, ohne Ergebnis, Kapitel 2.3.4. Ordnung im Kopf, Thomas Borchert Ordnung

Erinnerst Du Dich, wie oft Du schon angefangen hast, Ordnung zu machen? 1 Mal, 2 Mal, 3 Mal? In der Regel haben Menschen, die mich engagieren, schon viele, viele Male versucht, sich durch den Wust von Papieren zu kämpfen.

Mit jedem Mal, an dem sie es versucht haben, es aber nicht geschafft haben, ist die Lust gesunken und der Frust gestiegen! Häufig ist nur die Überzeugung geblieben, das schaffe ich ja sowieso nicht!

Und alleine durch dieses negative Denken, brauchst Du beim nächsten Mal noch viel mehr Energie, brauchst Du noch viel mehr Kraft, um genau diese Widerstände zu überwinden.

Das macht es Dir fast unmöglich, auf Dauer Ordnung zu machen. Es ist klar, dass Du irgendwann die Lust verlierst. Irgendwann ist der Frust so hoch, dass Du denkst, das funktioniert ja sowieso nicht.

Auch mir ist es immer so gegangen und mir geht es heute noch so bei anderen Problemstellungen in meinem Leben. Auch ich verliere ab und zu die Lust, mich immer mit den gleichen Problemen, die ich habe, weiter auseinander zu setzen, weil ich es so häufig versucht habe und es mir nicht gelungen ist, ein brauchbares Ergebnis zu erzielen.

Die Lösung für Dich:

Niemals aufgeben. Wenn Du meine Biografie ein wenig kennst, weißt Du, dass ich im Jahre 2005 ein großes Alkoholproblem hatte und völlig am Boden lag, dass ich stark nikotinabhängig war, dass ich fast 30.000 Euro Schulden hatte und dass ich in einem allgemeinen Chaos gelebt habe.

Aus so einem Chaos herauszukommen ist nur möglich, wenn Du niemals aufgibst. Immer und immer wieder habe ich abgeglichen, was ist heute für mich möglich, was kann ich heute schaffen.

Manchmal habe ich nichts geschafft. Manchmal nur ein bisschen, kaum merklich. Manchmal konnte ich nichts tun, vor lauter Frust, was noch alles zu tun ist. Eines habe ich nie gemacht und das ist mir bis heute treu geblieben.

Ich gebe niemals auf! Aber es gab auch gute Tage. Gute Tage, an denen ich angefangen habe, mich einem Problem zu stellen und Stunden um Stunden gearbeitet habe, so lange, bis ich es abgearbeitet hatte. Ja, auch diese Tage hat es gegeben und das waren ziemlich gute Tage!

Gib auch Du niemals auf!

Auch wenn der Frust noch so groß ist, mache heute wieder ein bisschen Ordnung, hefte heute ein Blatt ab. Die wertvollsten Tage sind die, an denen normalerweise nichts geht und Du allen Mut und alle Kraft zusammen nimmst und 1 Blatt, nur 1 Blatt in den Ordner heftest, nur dieses eine Blatt!

Tipps, Tricks und Strategien

Ab sofort schaffst Du ein Ergebnis und sei es noch so klein. Denn das ist so wichtig! Deine Selbstwirksamkeit wird immer weiter erhöht.

Der Abschluss von kleinsten Routinen setzt sich als Ergebnis bringender Faktor in Deinem Unterbewusstsein fest.

Bist Du an einem Coaching interessiert? Es ist gar nicht so teuer, wie Du denkst. Informiere Dich über den folgenden Link:

7 Fragen beantworten und sofort kostenlos die beste Lösung für Dein Ordnungsproblem erhalten – HIER KLICKEN